Technik – sonstiges

Frühjahrs-CheckTypenkundeWas heißt denn hier „C“?Tank entrostenDrehzahlmesser hängtWellen und ZügeInstrumenteSitz der GL abbauenFarbpaletteEinmotten

Frühjahrs-Check für die Güllepumpe
Endlich geht es wieder los – aber halt! Ist die CX denn auch wirklich fit?
Das Motorrad nach dem Winterschlaf aufwecken mit dem ultimativen Frühjahrs-Check für die Güllepumpe mehr

nach oben

Typenkunde
Unsere Güllepumpen – 500er und 650er, einfach, Euro, Sport, oder was ? – und was ist mit SilverWing oder Turbo ?  klicke im Hauptmenü auf  -> Das Motorrad  -> Typen

nach oben

Was heißt denn hier „C“?
Warum die Softchopper von Honda in Amerika „Custom“ heißen, bei uns hier aber nicht :

„Stephan Hohenstein ist Händler der amerikanischen Motorradmarke Harley-Davidson in Rüsselsheim und hat sich auf Fahrwerksmodifikationen spezialisiert. Nach getaner Arbeit klebte er dann das Warenzeichen Custom an seine gelungenen Werke. Im Herbst 1977 ließ er sich dieses Zeichen gesetzlich schützen. Diese clevere Idee sollte Früchte tragen ……
Die Chopper-Modelle von Honda, die CX 500 und CB 750 Custom, verzichten generös auf die klangvolle Zusatzbezeichnung und firmieren nur noch unter C.“  (Quelle:  MOTORRAD 21/1980 )
bernt muhl schreibt dazu:
zur rubric die cx 500 custom oder das „hohe C“ habe ich auch noch infos: wenn mann sich die modellreihe der damaligen zeit ansieht, findet man zum beispiel kawas die custom hießen!!!??
war es nur der harleyhändler, der seine rechte wahrte?? auf jeden fall fand damals im hamburger hafen eine der teurersten umrüstaktionen statt: in einem großen zelt wurden die kisten geöffnet und die seitendeckel getauscht! viele grüsse!  – bernt muhl –

Im CX-Buch von Albert Illg findet sich dazu folgendes:

“ Honda hätte sicher seinen Motorrädern gern den Zusatz >>Custom<< gegeben, wäre da nicht der Rüsselsheimer Harley Davidson-Händler Stephan Hohenstein gewesen, der sich die Rechte an der Verwendung dieser Bezeichnung gesichert hatte.“ (s. 35, rechte Spalte).
Und zu den  Bildern  auf S. 38/39 die Bildunterschriften:

„Eines der ersten CX 500 C-Modelle in Deutschland, schon mit Doppelscheibenbremse vorn und (noch) mit Custom-Schriftzug auf dem Seitendeckel.“
„Prospekt des deutschen Importeurs zur Chopper-CX  –  jetzt ohne den verhängnisvollen Custom-Schriftzug auf den Seitendeckeln, stattdessen ein schlichtes C.“

nach oben

Tank entrosten
Ich habe von meinem Schützenverein verschossene Luftgewehrmunition (die heissen Diabolos) aus dem Kugelfang genommen und in den Tank gefüllt. Das Ganze ordentlich geschüttelt Stundenlang) und der Tank war entrostet. Ich denke das ist eine der günstigsten Lösungen. (Karsten)
Folgende Methode soll recht gut funktionieren: Tank völlig entleeren, Hahn und Deckel entfernen. Hahnloch mit Korken verstopfen. Tank mit Glasscherben von einigen Flaschen befüllen, Einfüllöffnung mit Deckel verschließen. Tank von außen gut umhüllen und polstern und so in die Öffnung einer Beton-Mischmaschine stecken und befestigen (verkeilen). Mehrere Stunden rotieren lassen, ggf. Position in der Mischtrommel ändern, bis das Ergebnis überzeugt. Die Scherben (auch den Staub) entfernen, Staubsauger/ Druckluft! Sofort anschließend mit einem benzinfesten Lack (2-Komponenten-L.) ausgießen, durch Schwenken verteilen, Überschuss ausgießen, Trocknen lassen. Ggf. Lackierung wiederholen.

nach oben

Drehzahlmesser hängt
Er dreht viel zu langsam hoch, zeigt also falsch an und reagiert sehr träge. Nach dem Abstellen des Motors sinkt die Nadel langsam wie eine Feder gegen den unteren Anschlag.
– falls die möglichkeit besteht, tacho mal an eine andere gülle anklemmen, wenn er da funktioniert ist es wahrscheinlich die welle. aber es wird wohl der drehzahlmesser selber sein. (uwe über cx500c@web.de)  – siehe auch: Instrumente

nach oben

Sitz der GL abbauen
Wie kriegt man den hinteren Sitz der GL ab ?
am hinteren teil der sitzbank sitzen doch rechts und links die sogenannten HELMHALTER. diese kannst du irgendwie drehen und dadurch entriegelst du die hintere sitzbank. ich glaube mich zu erinnern das du diese hebel etwas rausziehen mußt und dann nach vorne drehen . (ekki schäfer)
Wenn du hinter deiner Gülle stehst: Da gibt es zwei Schlösser, so kurz über dem Nummernschild. So kleine verchromte Bügel. Schlüssel rein, drehen, Bank abnehmen!
(olli)
Bei meiner GL 500 Interstate schließe ich die Helmhalter auf. Danach beide Hebel nach Vorne überspannen, dabei entriegelt unter dem Sitz die Halterung, dann den Sitz etwas Anheben und nach hinten Wegziehen. (siegfried)

nach oben

Wellen und Züge
Wie hänge ich die Bowdenzüge ein, bzw. wo lege ich diese entlang?
Vom Gasgriff aus über das rechte Gabelrohr hinweg nach links führen. Unter der oberen Gabelbrücke vor dem Steuerohr entlang auf die linke Seite des Hauptrahmenrohrs. An der linken Tankaufhängung sollte sich noch eine Blechlasche zum Einhängen befinden, sonst ggf. mit großen Kabelbindern lose ans Hauptrohr binden. Am Rahmenrohr geht´s weiter links entlang bis zu den Vergasern. Hier ein Bild

nach oben

Instrumente ausbauen
Mein Problem ist der Drehzahlmesser, da hat sich das Zifferblatt gedreht, weil die Schräubchen raus sind. Wie komme ich da ran?
Für den Ausbau und ggf. Instandsetzung der Instrumente hier eine bebilderte Anleitung

nach oben

Farbpalette
Tabelle der Farbbezeichnungen und Honda-Farbcodierungen der CX/GL 500/650 – Modellreihe als PDF-Datei hier: farbcodes

nach oben

Einmotten
Wenn es in die Winterruhe gehen soll: hier sind Tipps, wie du deine Güllepumpe guten Gewissens abstellen kannst.

nach oben